Blog Kunstdosis

23. August 2017 / Poesie

Erich Kästner - Lyrische Hausapotheke

"Denn im Herzen ist viel Platz. Und es ist wie eine Wundertüte." Das ist ein Zitat aus dem Gedicht "Keiner blickt dir hinter das Gesicht (Fassung für Kleinmütige)", http://www.fredsakademiet.dk/a..., vom deutschen Dichter Erich Kästner (1899-1974). Es ist Teil von einem sehr inspirierenden kleinen Band, der Lyrischen Hausapotheke von Kästner - ein Büchlein aus 1936 mit Gedichten je nach Lebenslage! Zum Beispiel für das Alter, Liebeskummer, Faulheit usw. Gut für: staunen wie reich wir sind, zum Seufzen, einfache Reime auswendig lernen.

18. August 2017 / Literatur

So einfach war es also zu gehen - Laura Vogt

Laura Vogt (1989, Schweiz) beschreibt in diesem Buch aus 2016 die körperliche und mentale "Umkrempelung", Auflösung und zum Teil Wiederherstellung einer jungen Schweizerin. Die Sprache ist oft fleischig, richtig spürbar. Man fühlt die Wut und das nicht-mehr-weiter-Wissen und die mentalen Wunden, die durch das Gehen des Vaters entstanden sind. Die Beziehung von Helen zu ihrer Schwester ist auch sehr feinsinnig beschrieben, und wie die beiden durch ihren Umgang mit Essen ihre Probleme zu unterdrücken versuchen. Gleichzeitig erfährt man auch einiges über das moderne Kairo vor der 2011 Revolution. Gut für: neue schweizer Literatur lesen, bei Familienproblemen, für junge Menschen in einer Krise, um mehr über Kairo zu erfahren.

11. August 2017 / Musik

Suena la timba - Cumbia von Los Teen Agers

Die Hüften wippen wie von selbst. Lustiges, genussvolles, tropisches Tanzen. Kolumbianische Cumbia aus den 70ern. Es ist Freitag und tanzen ist angesagt! https://www.youtube.com/watch?.... Gut für: Freitags, lustige Partys, im Auto, zum Aufheitern.

07. August 2017 / Film

Chungking Express - Wong Kar-wai

In diesem Film von 1994 spielen Farben und Bewegung verrückt. Die Hitze drückt. Liebe blüht auf, wird nicht erwidert, oder doch. Es wird viel gegessen und getrunken. Neonfarbene Nächte, einsame Polizisten, viel tolle Musik. Fast alle von Wong Kar-wais (1958 Shanghai) Filmen spielen in Hong Kong, die Ästhetik ist ähnlich. https://www.youtube.com/watch?... Gut für: schwüle Sommernächte, um Hong Kong kennen zu lernen, wenn man sich einsam fühlt.